Zum Hauptinhalt springen
Meine Pressemitteilungen

Bundesinnenministerium stellt Bremer Landesaufnahmeprogramm für afghanische Angehörige zurück – LINKE kritisiert Verzögerung

In seinem Antwortschreiben begründet das Bundesinnenministerium dies mit der derzeitigen Erarbeitung eines Bundesaufnahmeprogramms für afghanische Staatsangehörige. Sofia Leonidakis kritisiert diese Entscheidung: „Die Taliban-Herrschaft bedroht viele Angehörige der afghanischen Zivilgesellschaft: Menschen- und Frauenrechtler*innen, Ärzt*innen,… Weiterlesen


Koalition will mehr öffentliche Flächen für Graffiti bereitstellen

Legale Flächen für Streetart und Graffiti in der Stadt Bremen: Das fordert die rot-grün-rote Koalition auf Initiative der Linksfraktion und hat dazu nun einen entsprechenden Antrag eingereicht. „Graffiti ist ein Bestandteil urbaner Jugendkultur. Graffiti und Streetart sind eine Kunstform und längst in den Galerien weltweit angelangt.“ Weiterlesen


Koalition fordert einen Öffentlichen Dienst, der die Gesellschaft abbildet

Sofia Leonidakis fordert, dass der Öffentliche Dienst in Bremen und Bremerhaven diverser werden soll. „36 Prozent der Menschen im Land Bremen haben eine Migrationsgeschichte. In der öffentlichen Verwaltung haben durchschnittlich nur 19,9 Prozent der Beschäftigten einen Migrationshintergrund. Der Weg in die staatlichen Institutionen ist für… Weiterlesen


Bürgerschaft diskutiert neue FamilienCard: „Wir wollen den Kindern und Jugendlichen etwas zurückgeben“

Das Regierungsbündnis will die Familien entlasten. Sofia Leonidakis: „Familien leisten seit zwei Jahren Unermessliches – sie tragen erheblich dazu bei, dass wir diese Krise als Gesellschaft meistern. Gerade Kinder und Jugendliche haben eingesteckt wie kaum eine andere Gruppe in der Corona-Pandemie.“ Weiterlesen