Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Meine Pressemitteilungen

Soziale Spaltung und Armut bekämpfen – benachteiligte Stadtteile fördern

Presseerklärung von Sofia Leonidakis, Vorsitzende und sozialpolitische Sprecherin der Fraktion, zu den befunden der 5. Bremer Armutskonferenz: Weiterlesen


Bremer FDP-Fraktion muss ihr Verhältnis zum von Faschisten gewählten Kemmerich klären

Presseerklärung von Sofia Leonidakis und Nelson Janßen, beide Vorsitzende der Fraktion, zum Jubel der Bremer FDP-Bürgerschaftsfraktionsvorsitzenden: Weiterlesen


Steigende Altersarmut in Bremen und Bremerhaven bekämpfen

Presseerklärung von Sofia Leonidakis, Vorsitzende und sozialpolitische Sprecherin der Fraktion, die sich angesichts dieser Zahlen besorgt zeigt: Weiterlesen


Handschellen haben in der Jugendhilfe nichts verloren

Presseerklärung von Sofia Leonidakis, Vorsitzende und fluchtpolitische Sprecherin der Fraktion, zu den heute in den Medien beschriebenen Vorfällen der Anwendung unmittelbaren Zwangs bei minderjährigen Geflüchteten: Weiterlesen


Neonazistische Drohung gegen Abgeordnetenbüro der LINKEN

Presseerklärung von Sofia Leonidakis, Vorsitzende der Fraktion, und Olaf Zimmer, Abgeordneter der Fraktion aus der Bremer Neustadt: Weiterlesen


Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu Hartz IV ernst nehmen – Bundesminister Heil muss Korrektur vornehmen

Sofia Leonidakis, Vorsitzende und sozialpolitische Sprecherin der Fraktion, zur neuen Richtlinie der Bundesagentur für Arbeit: Weiterlesen


Housing First in Bremen kommt – Koalition schafft neues Angebot für Obdachlose

Presseerklärung von Sofia Leonidakis, Vorsitzende und sozialpolitische Sprecherin der Fraktion, zum gemeinsamen Bürgerschaftsantrag der Regierungsfraktionen: Weiterlesen


Urteil zu Hartz-IV-Sanktionen ein Schritt in die richtige Richtung

Heute hat das Bundesverfassungsgericht geurteilt, dass die bislang vom Jobcenter verhängten Sanktionen gegen Leistungsbezieher*innen von Arbeitslosengeld II teilweise verfassungswidrig sind. Demnach ist es nun nur noch möglich maximal 30 Prozent des Regelbedarfs zu kürzen. Ebenso wurde die starre Dauer von drei Monaten bei Kürzungen einkassiert. S... Weiterlesen