8. Januar 2019

LINKE verurteilt Angriff auf Bremer Bundestagsabgeordneten

Zu dem gewalttätigen Angriff auf den Bremer Bundestagsabgeordneten Frank Magnitz erklärt Kristina Vogt, Fraktionsvorsitzende der Fraktion DIE LINKE in der Bremischen Bürgerschaft:

„Die Attacke auf Herrn Magnitz ist klar zu verurteilen. Gewalt gegen Menschen ist kein Mittel politischer oder persönlicher Auseinandersetzung. Das Recht auf körperliche Unversehrtheit gilt universell – auch für Feinde der Demokratie. Wir wollen die AfD politisch stellen: mit unserem Einsatz für ein sozial gerechtes Bremen und einer klaren Absage an völkische und rassistische Positionen. Wir hoffen, dass die Hintergründe der Tat schnell aufgeklärt werden und Herr Magnitz wieder vollständig gesund wird.