17. April 2018

LINKE begrüßt Erweiterung der städtepartnerschaftlichen Beziehungen Bremen-Danzig um Engagement gegen Homo-, Trans- und Interphobie

Am kommenden Freitag, den 20. April sind auf Einladung des Bremer CSD-Vereins Vertreter*innen des Danziger Vereins Tolerado in der Bremischen Bürgerschaft zu Gast. Tolerado setzt sich für die Rechte aller Geschlechter ein, die Kooperation mit dem Bremer CSD-Verein findet seit Kurzem im Rahmen der Städtepartnerschaft Bremen-Danzig statt.

„Diese Erweiterung der Städtepartnerschaft Bremen-Danzig auf zivilgesellschaftliches Engagement zur Bekämpfung von Homo-, Trans- und Interfeindlichkeit ist eine inhaltliche Bereicherung der Städtepartnerschaft, die wir sehr begrüßen. Während in Bremen die CSD-Parade friedlich, groß und bunt vonstatten ging, fand der Danziger CSD unter massivem Polizeiaufgebot statt. Verbale Übergriffe und Verhinderungsversuche selbst von Vertreter*innen der Regierungspartei sind an der Tagesordnung. In einer solch prekären Lage ist paneuropäische Solidarität und gesellschaftliche Vernetzung besonders wichtig", so Sofia Leonidakis, queerpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE.

Maja Tegeler, Sprecherin für Queerpolitik im Landesvorstand DIE LINKE. Bremen und Mitglied im CSD-Verein Bremen e.V., ergänzt: "Die massiven staatlichen und rechten Angriffe auf Frauen und LGBTIQ-Personen* in Polen zeigen, dass der Verein Tolerado unsere entschlossene Solidarität verdient. Der Kampf um Akzeptanz für geschlechtliche Vielfalt ist international und besonders aus Bremen als Partnerstadt Danzigs wollen wir ein deutliches Zeichen setzen."

Die Veranstaltung des CSD-Vereins mit Tolerado findet am 20. April 2018 ab 17 Uhr im Fest­saal der Bremischen Bürgerschaft statt und ist öffentlich. „Städtepartnerschaft sollte nicht aus einem Vertragswerk bestehen, sondern muss gelebt werden. Wir rufen Interessierte daher zur Teilnahme an der Veranstaltung auf, um die solidarische Vernetzung zwischen Bürger*innen beider Städte zu intensivieren", so Leonidakis und Tegeler abschließend.